Elektroakupunktur

Elektroakupunktur setzt zeitlich begrenzte Stimulationsimpulse, die den Körper bei der Selbstheilung und –regulierung bei akuten und chronischen Beschwerden unterstützen.

In meiner Praxis wende ich die Elektroakupunktur vor allem als Messgerät für Allergietestungen an. Dabei wird an verschiedenen Akupunkturpunkten der elektromagnetische Hautwiderstand gemessen, der Hinweise auf entzündliche oder auch degenerative Vorgänge im Körper geben kann. Diese Methode wurde in den 50ger Jahren von dem deutschen Hausarzt Voll entwickelt und wird daher EAV (Elektroakupunktur-Methode nach Voll) genannt. Vor allem im Bereich der Medikamententestung und Allergietestung können auf diese Weise gute Ergebnisse erzielt werden.

Obwohl diese alternative Heilmethode schulmedizinisch nicht anerkannt ist, kann sie deutliche Unterstützung geben und Therapieansätze aufzeigen, vor allem bei: